Was für die Warmwasserbereitung zu Hause funktioniert, ist auch für industrielle Fertigungsprozesse denkbar. Der neue Film „Mit der Sonne produzieren“ im Webvideomagazin www.ressource-deutschland.tv stellt drei Unternehmensbeispiele vor: eine Bäckerei, eine Lackiererei und einen Galvanik-Betrieb.

Obwohl die drei Unternehmen sehr unterschiedlichen Branchen angehören, haben sie eine Gemeinsamkeit: sie beziehen die für bestimmte Prozessschritte benötigte Wärme von Solarthermie-Kollektoren.

Ob Endreinigung der Gebäckfertigungslinien, Entfettungsbäder vor dem Verzinken oder das Trocknen von Lacken, alle drei Unternehmen konnten durch die Nutzung von Sonnenenergie ihre Energiekosten deutlich senken. Die Einsparungen belaufen sich teilweise auf bis zu ein Drittel. Da das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle diese Technologie fördert, reduziert sich die Amortisationszeit der Solaranlagen auf wenige Jahre.

 

Hier geht es zum Original Artikel...

 

Quelle: VDI Zentrum Ressourceneffizienz | solarserver.de © Heindl Server GmbH v. 21.04.2014 |

Foto: © Klaus-Uwe Gerhardt  / pixelio.de